Top die Wette gilt!

Vor etwa einem Monat habe ich in meiner Einrichtung eingeführt, dass Medikamente einmal die Woche gerichtet werden. Ich habe genügend Medikamentendosetts über die benachbarte Apotheke eingekauft und den Mittwoch als “Medikamentenrichttag” festgelegt. Da an diesem Tag im Normalfall keine Ärzte ins Haus zur Visite kommen und die Medikamente die am Wochenende bestellt werden geliefert wurden. Zu dem habe ich einen Dienst kreiert in dem die verantwortliche Fachkraft Zeit und Ruhe hat. Zuvor hat das der Nachtdienst gemacht, aber da wir seit Mitte des Jahres voll belegt sind ist die Hektik nachts gestiegen und das sind keine guten Bedingungen um die Medikamente fehlerfrei zu richten.

Pflegefachkraft USS sagte eines Tages zu mir: Ich brauch knapp sieben Stunden um die Medikamente zu richten, das ist schon etwas lang.

Ich: wie sieben Stunden, also wenn man Nachts ca. 2,5 Stunden für 38 Bewohner benötigt, dann benötigt man für die gleichen Bewohner ca. 4 bis 4,5 Stunden.

Sie: Ohje, das klappt niemals.

Ich zu ihr: Nagut, ich schau mir das mal selbst an.

Heute dann war der große Tag …

PFK DS zu mir: Ja meinen sie wirklich, dass sie in 4,5 Stunden fertig sind, also ich denke nicht.

Ich: Wir können auch gerne wetten Smiley mit geöffnetem Mund

PFK DS: Na da bin ich ja mal gespannt.

Ich: Ok um eine Schachtel Zigaretten.

PFK DS: Ich rauche nicht.

Ich: Ok um was dann

PFK DS: Also sie können mir dann morgen eine Flasche lieblichen Weisswein mitbringen.

Ich: ist gebongt hab zufällig eine zu Hause rumstehen. Aber am besten gehen sie nachher einkaufen, ich trinke am liebsten Bier.

PFK DS: OK.

Gut nach Ablauf der Zeit hatte ich noch 5 Bewohner deren Medikamente ich richten musste und hatte somit die Wette verloren. Und dennoch habe ich bewiesen, dass ich nur 5 Stunden benötigt habe. Smiley mit geöffnetem Mund

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Medikamente abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Top die Wette gilt!

  1. Federkiel schreibt:

    Erstmal danke für die interessanten Artikel. Ich komme bestimmt wieder 🙂
    Aber hier war ich doch etwas ahnungslos – wieso braucht man am Tage länger, wenn es doch so eingeplant ist, dass die Zeit da ist = keine anderen Arbeiten zu erledigen sind? Oder verstehe ich das was falsch?

    • derpfleger schreibt:

      Das freut mich zu lesen 🙂 Ich bin bei der Planung von ca 4 Stunden ausgegangen, da ich weiss, dass man in der Nacht ca, 2,5 benötigt umd die Medikamente für einen Tag zu richten. Bei meiner Schätzung muss aber irgendwo der Fehler sein, da ich in 5 Stunden fertig war. Ich denke das ist einfach so.
      Aber es ist immer gut, selbst zu testen wie es klappt. Im Endeffekt geht es mir ja auch nicht um die Zeit, sonder darum dass die medis korrekt gestellt sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s