Der Anruf (Teil 3 und Schluss)

Den Dienst am Sonntag leistete sie zufriedenstellend ab und ich trug ihr auf eine Erklärung zu dem gestrigen Abend zu verfassen

Heute kam sie erwartungsgemäß pünktlich zum Dienst.

Wie es so üblich ist an einem Montag folgte kurz nach Dienstbeginn der Anruf meines hochgeschätzten Geschäftsführers dem ich die Geschichte erzählen musste. Ohne es zu erwarten lauteten seine Worte “Schreiben sie eine Abmahnung”
”Wird gemacht Chef”

Im Rahmen meiner heutigen Hygienevisite (man benötigt immer ein Instrument um die Mitarbeiter zu gängeln) suchte ich sie auf um unter 4 Augen mit ihr zu sprechen.

“Also Azubine, ich habe mich mit meinen Chefs besprochen und allein die Tatsache, dass du gestern Abend zum Dienst erschienen bist hat dich vor einer fristlosen Kündigung bewahrt, so kommst du in Anführungszeichen nur mit einer Abmahnung davon.
”OK, danke, es wird nicht mehr vorkommen.”
”Ich weiß”
”Ich bringe dir dann nachher die Erklärung”
”Ist in Ordnung, bis später”

Im großen und ganzen, mag ich meine Auszubildende, aber manchmal benötigt sie einfach einen Tritt in den Allerwertesten.

Teil 1

Teil 2

Teil 2,5

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltagswahnsinn, Mitarbeiter abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s