Eines Ritters Tagebuch oder der Terrorist von Oslo

Ein einsamer Ritter zog in Oslo dieser Tage zu Kreuze. So sah er sich wohl. Und wie es scheint hat dieser einsame Ritter jahrelang auf diesen Tag hingearbeitet. Im Netzt tauchte ein Dokument, ein sogenanntes Log also ein Tagebuch auf.

Ob es sich tatsälchlich um ein das echte Tagebuch von Anders B. Breivik handelt ist unklar.

Angebliches Vorbereitungstagebuch des Oslo/Utoya-Attentäters (Auszug):

http://t.co/qY1INhp

Vollständiges Dokument:

http://www.2shared.com/file/M-s-2fBD/2083-AEuropeanDeclarationofInd.html

Fest steht jedoch, dass dieser Mann sich auch in sozialen Netzwerken rumtrieb. Sein Facebook-Profil ist mittlerweile vom Betreiber entfernt worden. Sein Twitter-Profil noch aktiv.

Fast 2500 Follower warten jetzt wohl auf seinen zweiten Eintrag. Anders kann ich mir die hohe Zahl nicht erklären. Manch ein Follower packt seine Verfolgten in irgendwelche Listen. Die nettesten davon sind:

  • Fuck you, crazy motherfucker
  • Terrorists are not fun.
  • Spammer, Bots, Marketing, Spackos, Werbefritzen, Follower auf die man gerne verzichtet. BLOCKED!
  • news & media
  • 逮捕歴のある人々= arrested
  • it’s like porn…you know it when you see it
  • news report &famous persons
  • A list for the world’s biggest fucktards.
  • Tweeters on the Oslo bomb
  • My Twitter Idols: The people I have been retweeting the most lately (revealed by @formulists)
  • Nazis, Möchtegern-Nazis, Neonazis, dumme Nazis, Nazis die Nazis sind…

via

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Digitales abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Eines Ritters Tagebuch oder der Terrorist von Oslo

  1. ego schreibt:

    Wie kann so etwas nur passieren. Breivik war in der Nacht zum Sonntag verhört worden. Stundenlang habe man ihm „das unglaubliche Ausmaß des Schadens und die Zahl der Toten erklärt“, sagte Lippestad. Die Reaktion des vielfachen Mörders war nach Angaben des Anwalts enorm kaltblütig. Er habe die Tötungen „als grausam, aber notwendig erachtet“, sagte Lippestad. Angeblich hat er diese Greultaten jahrelange vorbereitet. Ich frage mich, wozu haben wir unseren Überwachungsstaat? Der hat doch in Norwegen total versagt.

  2. Sonja schreibt:

    Ich hab mir sein #okument runtergeladen und schon kurz reingelesen. Krank. Aber ich muss ihm zugestehen: Überzeugend geschrieben.

  3. Pingback: Top Posts (die vergangene Woche) (29) | DerPfleger's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s