Schnellesser

Beim Mittagessen heute, gab es Fisch, wie jeden Freitag. Und weil noch was übrig war, hat jeder von uns einen Fisch bekommen. Ein wenig mit Remoulade, das war fein. Nach 30 sec war mein Teller leer.
„Sag mal, bist du schon fertig mit essen?“ fragt mich die Agnes „Na klar, ich esse so wie ich arbeite“
„Äh ich brauche immer ein etwas länger zum essen“
„Ja, das denke ich mir.“
„Soll das heissen ich arbeite langsam?“
„Das habe ich nun nicht gesagt, aber du redest zuviel.“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Mitarbeiter abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Schnellesser

  1. Tanja schreibt:

    Also wir dürfen nur essen was wir selber mitgebracht haben, andernfalls riskieren wir eine Abmahnung. Selbst wenn viel Essen übrig bleibt, für uns Personal heißt es „Finger weg“.

  2. Der Pfleger schreibt:

    Für ein volles Menü müssen wir auch zahlen. Allerdings drücken die Küchenmitarbeiter für eine Kleinigkeit auch mal ein Auge zu. 😉

    • Tanja schreibt:

      Da habt Ihr mehr Glück wie wir. Bei uns ist es strengstens verboten etwas zu nehmen. Aber wir haben auch die Möglichkeit uns ein Essen zu bestellen und zu bezahlen. (Davon habe ich aber noch nie Gebrauch gemacht, denn ich koche besser als unsere Heimküche, grins).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s