Es sind doch nicht mehr so viele krank

„Während ich bei Frau Gruber stehe, klingelt das Telefon, am anderen Ende ist niemand anders als der GF Herr Wanner.
„Guten Morgen, ich wollte nur fragen ob die von der Firma da waren?“
„Ja, die waren da, habe ihnen gezeigt, wo sie hinmüssen und dann habe ich sie nicht mehr gesehen.“
„Ahja ok und wie schauts aus?“
„Äh, schlecht.“„Was wieso?“
„Ja wir sind nur zu dritt auf den Stationen und einer im Speisesaal.“
„Ja, wieso das, es sind doch nicht mehr so viele krank?“
„Ähm doch, zwei im Urlaub, drei krank und die zwei die gegangen sind.“
—Schweigen—
„Herr Wanner, kann ich sonst noch was für sie tun?“
„Äh, neh, ich lasse sie dann mal weiterarbeiten.“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltag abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s