Die Ratte im Pflegeheim Teil 2

“Habt ihr sie nicht gesehen, sie ist gerade zur Tür rein in den Speisesaal.”
”Nein, ich habe nichts gesehen” sagt Pflegekraft Doris gelangweilt.
Gabriela hingegen ruft ganz aufgeregt: “Ja ich hab sie auch gesehen!”
Doch da ist Manuel ihr schon hinterhergelaufen und zieht noch im Lauf sein Handy heraus und wählt den Videoaufnahmemodus. “Ich sehe sie, ich sehe sie” ruft er. “Da jetzt läuft sie unter den Schrank. Mist ich sehe sie nicht mehr.” sagt er ganz entsetzt. “Aber ich habe sie auf Video, ich zeigs euch mal.”

Zrkzrk ist ganz außer Atem. so hat er es sich nicht vorgestellt. Aber jetzt kann er endlich durchatmen. “Ich glaube das ist ein gutes Versteck.” denkt Zrkzrk. Seine Brust fühlt sich an als wenn sie gleich explodieren könnte. Zrkzrk besinnt sich auf eine alte Atemtechnik, die er in einem Buch gesehen hatte. Eigentlich hatte er nie daran geglaubt, zumal die Personen in dem Buch noch nicht einmal einen Pelz hatten, geschweige denn einen Schwanz, zumindest nicht da wo er bei einer ordentlichen Ratte hingehört. Er setzte sich hin und versuchte ruhig zu atmen. Mit der Zeit merkte er, wie auch sein Herz langsamer schlug. Er entschied sich vorerst hier zu bleiben.

Manuel war ganz stolz auf sein Video und er konnte es nicht oft genug den anderen zeigen.

Ismet hat heute seine letzte Nacht, die sechs Nächte zuvor spürt er etwas in den Knochen. Er ist gerade dabei die Nachtmedikamente zu verteilen. “Jetzt noch zu Frau Grünlich” denkt er bei einem Blick auf das Tablett. Als er das Zimmer betritt hört er ein leises zufriedenes gleichmäßiges Atemgeräusch. Weil Ismet ein zuverlässiger Mitarbeiter ist, beschließt er sie zu wecken, denn schließlich hat sich der Hausarzt ganz klar ausgedrückt. Nach ein paar Versuchen äußert sich Frau Grünlich mit einem: “Mmmhmmmhäääää? Wasn?” “Frau Grünlich gut dass sie wach sind, ich habe da noch ihre Schlaftablette.”

Manuel schaut auf seine Edelstahlarmbanduhr an seinem Handgelenk, als Ismet um die Ecke biegt. “Ah, da bist du ja, wir müssen ja noch Übergabe machen und ich dät gern heim.” äußert Manuel in einem leicht vorwurfsvollen Tonfall.
”Bin doch da, weiss gar nicht was du willst. Ich muss schließlich die ganze Nacht hier bleiben.”

Manuel hat keine große Lust auf eine ausführliche Übergabe, er erwähnt heute nur die, bei denen heute etwas war. “Achja, und vorhin ist eine Ratte ins Haus gelaufen, wir haben sie aber nicht mehr gefunden.

Zrkzrk beschließt noch ein wenig in seinem Versteck zu bleiben.

Teil 1

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltag abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die Ratte im Pflegeheim Teil 2

  1. Pingback: Top Posts (die vergangene Woche) (15-2012) | DerPfleger's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s