Zwei Frauen in einem Bett

„Du, mir ist aufgefallen, dass ich versehentlich ein Bett zweimal belegt habe. Die Frau Weinschorle, die im Moment bei uns zur Kurzzeitpflege ist, bleibt bis 29.08.11, ich habe aber dem Herrn Windschieber das Bett ab dem 25.08.2011 zugesagt. Schaust mal was du machen kannst.“ Sagt mir die HL bevor sie in den Urlaub geht.

Umpf also gut, dann schauen wir mal.

„Guten Tag Herr Windschieber mein Name ist Der_Pfleger vom Sonnenscheinheim in Hintertupfing. Wir habe da ein Problem und zwar können wir Ihre Mutter erst am 29 aufnehmen, da das Bett noch bis zu dem Tag belegt ist.“
„Hören Sie mal, wie stellen sie sich das denn vor, meine Mutter ist jetzt noch in dem Heim in Tupfing. Der Vertrag dort geht bis zum  25.08. und wir fahren am 27. in Urlaub.“
„Ja aber…“
„Ne wissense, das geht ja schon gut los. Mir ist das egal wie sie das machen. Meine Mutter Mutter freut sich, dass sie zu uns in die Nähe umziehen kann und da kann ich jetzt nicht die alte Frau enttäuschen. Sie können sich was überlegen ich rufe sie morgen im Laufe des Vormittages an.“

Nachdem ich mit mehreren darüber gesprochen habe, blieb mir nur eine Möglichkeit noch übrig, von mehreren Alternativen.

  • Frau Windschieber kann nicht aufgenommen werden
  • Frau Windschieber zieht vorübergehend in das Zimmer von Herrn Rumpel ein, der zur Zeit im Krankenhaus ist
  • Frau Weinschorle muss ein paar Tage früher nach Hause
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Angehörige, Bewohner abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s