Der antroposophische Neurologe

Ja wie das so ist, Da wollte die Frau Marquardt noch meine Meinung wissen jetzt ist der Vater da. Das Telefon klingelt:
”Ach sie sinds Frau Marquardt, ich habe sie fast nicht erkannt.”
”Ja, wir sind im Urlaub in der Türkei. Ich wollte mal nachfragen wie es meinem Vater geht. Ist er immer noch so verwirrt?”
”Also, er kam ja gestern vom Klinikum am Bierhügel. Da habe ich mich ein wenig mit ihm unterhalten. Ich fragte ihn wo er denn jetzt war. Woraufhin er mir erzählte, dass er knapp 1 Jahr weg gewesen sei. Er war auch nicht weit weg, nur 4,5 Stunden fahren. An den Ort könne er sich nicht erinnern.“
„Und wie ist er in der Nacht?“
„Naja also sein Mitbewohner hat sich beklagt, dass er nachts doch recht unruhig sei.“
„Ohje.“
„ja. Ich habe ja bevor er kam mit der Klink gesprochen und die versicherte mir, dass nachts alles ok sei und dass er auch nicht mehr fixiert werden müsse“
„Ja, also, sobald ich aus meinem Urlaub zurückkomme haben wir einen Termin bei einem antroposophischen Neurologen, denn ich habe keine Vertrauen mehr in die Schulmedizin.“
„ich verstehe“

Ok, was will man dazu noch sagen. Solange es dem Bewohner hilft, wegen mir.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Angehörige, Bewohner abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s