Happy Birthday kleiner Blog

Mein lieber Blog, neben meinem ehrfürchtig geschätzten Weib, bist du die zweite Stelle die die Geschichten meines Alltags aufnehmen musst. Diskret wie ein Blog nunmal so ist, werden die Geschichten den Menschen zugetragen die sie interessieren, um ihnen entweder ein Schmunzeln zu entlocken oder auch ein Kopfschütteln. Die Arbeit mit älteren und alten Menschen ist nicht immer einfach, nicht immer schön, oft anstrengend, manchmal eklig, aber auch sehr oft einfach toll. Ich denke sonst dät ich den Job net machen, wenn es nicht auch schöne Momente gäbe. Und wo sonst könnte ich meinen recht hohen Kaffeekonsum so ausleben.

Also vor genau einem Jahr schrieb ich meinen ersten Artikel und stellte mich bei denen die mich lesen wollten vor.

Was hat sich in diesem Jahr verändert? Allem Voran habe ich mich rein äusserlich gewandelt, sowohl als Mensch als auch als fiktiver Pfleger.

Freizeit ist ein wichtiges Gut, das mag manch Geschäftsführer anders sehen, aber ich habe entdeckt, dass jeder selbst dafür trachten muss, sie zu haben. So trage ich Sorge dafür meine nötige Freizeit zu haben um nicht doch eines Tages auzubrennen. Vor einem Jahr rühmte ich mich noch damit 21 Tage am Stück gearbeitet zu haben, heute finde ich das einfach nur greuslich.

Beim Gedenken an diesen Tag, las ich meinen ersten Artikel und stellte fest, dass ich von meinem einstigen Vorhaben kaum abgewichen bin.

Falls uns jemand gratulieren will, darf er das gerne in den Kommentaren tun. Geldspenden sofern gewollt, darf ich natürlich aus rein beruflich ethischen Gründen nicht ablehnen annehmen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Happy Birthday kleiner Blog

  1. Dann mal herzlichen Glückwunsch zum ersten Geburtstag und nur weiter so!
    Den Geldkoffer schick ich dann per Post, damit es keiner merkt 😉

  2. Federkiel schreibt:

    Auch von mir einen herzlichen Glückwunsch! Es freut mich sehr, dass Du Deine Freizeit wieder zu schätzen gelernt hast und um sie kämpfst. Sonst hätten wir sicher auch nicht so viele schöne Artikel zu lesen gekriegt 😉
    Auf die nächsten Jahre 😀

    • Der Pfleger schreibt:

      Vielen Dank für die Glückwünsche. Freizeit ist einfach wichtig, Dennoch ohne meine Arbeit gäbe es keine interessanten Geschichten, Ohne interessante Geschichten keine Artikel undsoweiter… Aber dennoch Freizeit und Zeit für mich und Familie muss sein.

  3. Pingback: 10.000 | DerPfleger's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s