Bei einem Amoklauf

Ok, dass ein Amoklauf an einer Schule stattfindet, ist zwar verschwindend gering, aber durchaus auch schon mal vorgekommen. Darum hat sich die Paul-Müller-Schule an der ich meine Weiterbildung besuche auch auf dieses Szenario vorbereitet.Wie sich das also gehört, wurden wir am ersten Tag über das Vorgehen bei einem solchen Szenario eingewiesen.

„Sollte der Fall eintreten, dass ein Amokläufer sich in der Schule rumtreibt, wird ein schriller Ton ertönen mit einer Durchsage, die in etwa so lautet: Dies ist ein Notfall, es besteht Lebensgefahr, bitte bleiben sie im Klassenzimmer. Sollte es nun aber so sein, dass ein Schüler sich gerade zu diesem Zeitpunkt auf der Toilette befindet, so soll er auch dort bleiben und sich einschließen. Die Türe im Klassenzimmer wird mit den Tischen verbarrikadiert. Alle Schüler nehmen Platz unter dem Fenster. Kommt also nicht auf die Idee an der Wand zum Flur zu sitzen, da man diese einfach mit dem Fuss durchtreten kann.“

 

Okeee, gut zu wissen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Notfall abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Bei einem Amoklauf

  1. Pingback: Der MDK ist da | DerPfleger's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s