Nachtdienst 1/1 – Rundgang 1/3

Noch eben den letzten Schluck Kaffee aus der Tasse gepresst Kopföhrer ins rechte Ohr gedrückt, begebe ich mich zur Türe des Dienstzimmers, schließe ab und mache mich auf den Weg zum ersten Zimmer. Hier angekommen entgeht meinem scharfen Auge nicht, dass hier was nicht stimmt.

„Hallo Frau Fuchs, warum sitzen sie denn auf dem Boden?“
Nachdem ich ihr wieder ins Bett geholfen habe, frage ich erneut etwas lauter, da ich wiederum bemerke, dass ja die Hörgeräte nicht wie Tagsüber im Ohr verweilen sondern in der Schatulle. Jetzt endlich registriert sie meine Worte.
„Weil nichts anderes da war“
„Aso na dann, schlafen sie mal weiter“

Die restlichen Zimmer waren mit den üblichen Widrigkeiten geprägt die man eben so im ersten Rundgang so erlebt:

  • Krankenunterlagen die überall liegen nur nicht da wo sie hingehören, nämlich unter den Hintern der Bewohner.
  • Krankenunterlagen die gänzlich fehlen.
  • Entfernte Einlagen, und infolgedessen nasse Leintücher.
  • Freudigstrahlende Bewohner die grüßen mit „Oh Neh der schon wieder!“
  • und natürlich kooperierende und auch unkooperierende Bewohner

Aber mal unter uns, wer freut sich schon über einen Besucher, der frecherweise ein Licht anmacht, Die Einlage kontrollierend im Intimbereich suchend und zu guter letzt irgendwelche Kissen in den Rücken stopft…

Jetzt habe ich mir einen Kaffee und eine Zigarette verdient.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Nachtdienst 1/1 – Rundgang 1/3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s