Stromausfall

Frühdienst, noch ist es dunkel, aber lange dauert es nicht mehr bis es hell wird. So beschreite ich meinen Weg in die Einrichtung. Hier passt mich der Nachtwächter ab.
„Du Andreas wir haben im Speisesaal bei der Theke keinen Strom“
„Ach, sowas und jetzt?“
„Ich kann keinen Kaffee kochen.“
„Ou, ja das ist wirklich schlecht, ich schau mal nach dem Sicherungskasten.“

Tatsächlich die Sicherung ist draussen, und springt auch immer wieder raus, beim hochdrücken.

„Das wird so nix…“ sage ich „…ich rufe den Hausmeister an“

Doch der meinte nur: „Ja und im Sicherungskasten haben Sie mal nachgeschaut?“
„Sag ich doch grad“
„Hm, da kann ich nichts machen, da ist bestimmt ein Kurzer auf der Leitung, das muss der Elektriker machen“

Dieser ist ebenso begeistert und fragt: „Und was soll ich jetzt machen?“
„Wie wäre es mit vorbeikommen und reparieren? frage ich zurück.
„Wie stellen sie sich das vor, ich bin hier gerade im Allgäu, das sind mehrere hundert Kilometer“
„Ist mit ehrlich egal, weil wenn ich keinen Kaffee Kochen kann rebelieren mir hier vierzig Leut.“
„Ja neh das geht nicht“
„Is mir jetzt auch wurscht ob sie heute kommen oder am Montag, machen sie es doch wie sie denken. Tschüss…“ klack.

Von Hand aufgebrühter Kaffee schmeckt eh viel besser…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Stromausfall

  1. Pingback: Top Posts (die vergangene Woche) (46) | DerPfleger's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s