Mamma, das ist doch…

Kurz vor achtzehn Uhr fällt mir siedendheiss ein: „Ich brauch noch Tabak“, so schwinge ich mich ins Auto und düse in den Ort zum PapierSchreibwarenTabak-Laden. Bücher und Zeitschriften kann man auch dort kaufen. Natürlich finde ich nicht gleich einen Parkplatz, aber nach ein paar mal hin und her ist endlich einer frei, dafür sind es jetzt noch weniger Minuten bis Ladenschluss. Hektisch rase ich in den Laden, bremse ab und schaue erstmal nach den aktuellsten Computerzeitschriften. Da rennt ein Kleinkind an mir vorbei, dahinter die Mutter: „Manuel renn doch nicht auf die Straße.“
Der kleine bremst ab und bleibt rechts von mir stehen. Schaut mich von unten her an. Was ja angesichts des Größenunterschiedes keine Schwierigkeit ist. Nach gefühlten dreißig Sekunden blicke ich von meiner Zeitschrift weg und grinse den kleinen an. Er starrt mich weiter an, mittlerweile ist die Mutter auch angekommen.
„Mamma, das ist doch…“
„Du Mamma, das ist doch…“
„Mamma, du, das ist doch Pappa…“
Der Mutter erkennt man am gequälten Lächeln an dass es ihr unangenehm ist.
„Ähm…“ sagt sie.
Immer noch grinsend erwähne ich:“Das wüsste ich…“
Schwupps und wech sind se…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Einkaufen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Mamma, das ist doch…

  1. Pingback: Top Posts (die vergangene Woche) (47) | DerPfleger's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s