Taschenlampe

„So Frau Grün, ist denn nun alles recht?“ frage ich sie nach dem ich sie zu Bett gebracht habe. „Die Rolläden sind unten, die Lichter mache ich dann aus und die Türe schließe dann auch ab, wenn ich gehe.“
Mit Blick zum Fenster sagt sie: „Ja machen sie bitte noch die Vorhänge zu.“
„Ähm aber reingucken kann doch niemand, die Rolläden sind ganz fest unten, aber wenn sie es möchten dann ziehe ich sie zu.“
„Manchmal leuchten sie von draußen mit der Taschenlampe rein.“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltagswahnsinn, Bewohner abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Taschenlampe

  1. Roadrunner schreibt:

    In welchem Stockwerk wohnt die Dame denn? 😉

    • Der Pfleger schreibt:

      Im Dachgeschoss und ich denke nicht dass nachts jemand draussen steht und mit der Taschenlampe in die Zimmer leuchtet. Ausser der Nachtschwester ist langweilig.

  2. Pingback: Top Posts (die vergangene Woche) (49) | DerPfleger's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s