Verstorben oder nicht / Irren ist menschlich

Frau Hartmann geht es schlecht, die Tochter ist nicht zu erreichen, der Hausarzt im Urlaub, idealer kann ein Montagmorgen nicht beginnen. Der Arzt der Vertretung hat ist informiert und kommt demnächst. Sandra, Sabine und Paula leisten ihr Gesellschaft, halten ihre Hand. Sabine kommt zu mir ins Büro und sagt:

„Sie ist eben verstorben“
„Oh, ok, ich gehe gleich mal ins Zimmer“

—klingelingeling—

Sabine geht an ihr Telefon: „Ah ok, die Ärztin ist jetzt da“
Noch bevor die Ärztin oben ist gehe ich ins Zimmer. Sandra und Paula stehen neben Frau Hartmann und schauen ganz bedächtig.

Ich flüstere beiden zu:  „Ihr wisst schon, dass sie noch lebt“
Paula: „Wie kommst du denn darauf?
Andreas: „Weil sie den Mund bewegt, ruf Sabine an, noch bevor sie auf die Ärztin trifft.“
Sandra: „Äh du Sabine sie ist doch noch nicht verstorben.“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltagswahnsinn, Bewohner, Mitarbeiter abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Verstorben oder nicht / Irren ist menschlich

  1. Pingback: Top Posts (die vergangene Woche) (01) | DerPfleger's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s