Ich bin nicht da

In letzter zeit hat sich meine PDL angewöhnt, wenn sie was von mir will mir eine SMS zu schreiben. Das finde ich überhaupt nicht gut. Also dass sie sich überhaupt bei mir meldet und was von mir will.

„Du die Simone ist krank kannst du heute morgen für ein paar Stunden einspringen?“

Die SMS kam heute um sechsuhrsechszehn. Im Dienstplan sehe ich dass sie morgen frei hat, aber heute Spätdienst. und weil ich ja heute Mittag aber schon was viel tolleres vor habe antworte ich ihr um elfuhr:

„Wann soll ich einspringen?“
Als Antwort bekomme ich:“Jetzt ist schon vorbei!“

Selbst schuld, man schickt auch keine SMS an einem Wochenende, wo Leute wie ich ausschlafen und ausnahmsweise nicht neben dem Handy liegen.

Ich bin froh um die organisatorische Veränderung.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltagswahnsinn, Vorgesetzte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ich bin nicht da

  1. Pingback: Eine Liste als Waffe | DerPfleger's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s