Einfach zu spät

Heute ist also der zweite Tag, den ich alleine in diesem Büro verbringe. Ich komme mir schon ein wenig seltsam vor. Vor mir habe ich noch die To-Do Liste liegen die mir die netten Damen sorgfältig zusammengetragen haben, damit ich keine Langeweile bekomme. So arbeite ich Punkt für Punkt ab. Darunter ist auch: „Bewerberin um Ausbildungsplatz anrufen und zusagen.“ Da ich sie am Freitag nicht erreichte, versuche ich es also heute nochmal. Sollte ich sie nicht erreichen würde ich eine Notiz anbringen, dann müssen die das eben selbst machen.

„Sonnenscheinheim in Hintertupfing, mein Name ist Pfleger. Ich rufe sie an wegen ihrer Bewerbung für den Aubildungsplatz“
„Oh, ja das ist jetzt zu spät.“
„Achso?“
„Ja, ich habe mich bereits für eine andere Eichrichtung entschieden. Ich hatte ja gebeten dass ich zeitig angerufen werde, aber kam ja nix, so entschied ich mich für eine andere.“
„Joa, dann is dem so. Ade!“

Is halt so, wenn sich die zwei Weiber mal darum gekümmert hätten, aber so, naja.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Vorgesetzte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s